Automatische Ortung

Die neue Gerätegeneration
ortet Fehler im System automatisch

Mit dieser Vorortung reduziert sich der Aufwand der "Feldmessung" auf ein Minimum. Das steigert die Effizienz des gesamten Systems und erspart eine zeit- und kostenintensive Fehlersuche.

Seit dem Jahr 2012 arbeiten wir mit unserem - auf neuer Messtechnik basierendem – Leckwarngerät. Das Gerät beherrscht nicht nur die Basisfunktionen wie Widerstandsmessung und Drahtbruchüberwachung, sondern ist auch in der Lage auftretende Fehler automatisch vorzuorten. Das erleichtert dem Messtechniker vor Ort die anschließende punktgenaue Fehlerortung enorm.

 

Das Leckwarngerät mit automatischer Ortung punktet mit vielen weiteren Highlights:

  • flexible Modulbauweise
  • technisch als auch preislich für jeden Kunden interessant und
  • das System kann beliebig erweitert werden

 

TOP-VORTEIL:

Es ist keine zusätzliche Infrastruktur notwendig!

Waren unsere digitalen Anlagen noch auf das Vorhandensein einer Datenübertragungsinfrastruktur angewiesen (Begleitkabel, Glasfaser etc.), so kommt die neue Gerätegeneration ohne jegliche zusätzliche Infrastruktur aus. Die schaltbaren Messdosen(Side Switch) sowie die Enddosen(End Switch) werden über den sowieso vorhandenen Leckwarndraht im Rohr geschalten. Und auch bei Schäden am Fernwärmerohr hält das System die Kommunikation mit den einzelnen Modulen im Netz aufrecht.